Monatsarchiv: März 2011

Tag 3 – animierte InfoClips

Der heutige Tag war komplett dem Animieren gewidmet. Es ist großartig, was es hier alles für Möglichkeiten gibt: Einblenden, Reinschieben, Drehen, Bewegen,… weiterlesen

Werbeanzeigen

Tag 2 – animierte InfoClips

Heute habe ich meinen Text aufgenommen und habe mein Bildmaterial gezeichnet. Erst mit Bleistift und dann mit einem schwarzen Fineliner/Filzstift. Das Bildmaterial haben wir dann eingescannt, u die einzelnen Figuren/Teile in Photoshop zu bearbeiten (freistellen, einzeln abspeichern, colorieren).

weiterlesen


Tag 1 – animierte InfoClips

Eine kurze Einführung von der Dozentin Katrink Nicklas führt uns in die Thematik der Clip-Film-Animation. Eigens dafür hat sie einen Clip-Film animiert: 

weiterlesen


Anmeldung zum Kurs Animierte Infoclips und zum Barcamp Kirche 2.0

Juchuu, ich hab mich zu noch einem Medienkurs angemeldet:

Animierte Infoclips (Lehrfilme), bei einer inspirierenden Dozentin: www.hasenmucke.de

Ich freu mich schon drauf!

Und außerdem habe ich mich nach langem zögern endlich dazu entschlossen mich zum Barcamp Kirche 2.0 anzumelden.

Ich bin wirklich gespannt, was da auf mich zukommt. 🙂


Tag 3 Corporate Design

Dritter und letzter Tag vom Kurs Corporate Design:

Den ganzen Vormittag haben wir uns mit der Einführung in das Prgramm InDesign. Und ich kann sagen: „Wow“ das ist mal wirklich ein nützliches Programm. Wir haben mit Hilfe von Hilfslinien eine Musterseite angelegt und dann an einem Fließtext diverse Dinge ausprobiert, Bilder platziert, mit Text umfließen lassen, … Dabei sind echt ganz nette Seiten entstanden.Vielleicht werd ich demnächst mal meinen Praktikusmbericht in InDesign nachbearbeiten. 🙂

Nachmittags ging es dann endlich um die Gestaltung unserer Visitenkarten und Briefbögen. Die Zeit war knapp, unsere technischen Mittel jedoch inzwischen auf drei Programme angestiegen. Die Visitenkarte habe ich im Illustrator gestaltet, inkl. Elementen, die ich im Photoshop bearbeitet habe. Den Briefbogen habe ich in InDesign nach einer Din-Vorlage gestaltet. weiterlesen


Tag 2 Corporate Design

Der heutige Tag war wesentlich praktischer. Wir haben vormittags eine Einführung in das Programm Adobe Illustrator erhalten. Illustrator ist ein vektorbasiertes Programm, was sich besonders zur Logobearbeitung eignet. Nachdem wir die Grundfunktionen kennengelernt hatten, ging es darum ein Logo nachzubasteln. Das war ziemlich kniffelig, aber ging dann eigentlich doch. Später haben wir dann aus unseren Initialien ein Logo gebastelt.

Am Nachmittag haben wir uns mit Photoshop beschäftigt. Auch hier haben wir eine Einführung in die Grundfunktionen des Programms bekommen. Vieles davon war mir schon bekannt, da ich bereits in einem Photoporträtkurs Photoshop kennengelernt hatte und privat schon einiges mit gimp bearbeitet habe. weiterlesen


Tag 1 Corporate Design

„Corporate Design – grafische Selbstdarstellung“ so lautet der Titel des Kurses. Es geht darum, sich selbst als Produkt zu betrachten und sich ein visuelles Profil zu erstellen.

Im Flyer heißt es: „Dabei entwickeln sie für sich selbst ein Corporate Design, ein einheitliches Erscheinungsbild, welches in diversen Print- und Online- Medien umgesetzt wird. Dazu gehören Logo, Visitenkarte, Briefbogen, PowerPoint-Hintergrund etc. Gearbeitet wird mit Programmen wie Photoshop, Illustrator und Indesign“ (Vergleichbare frei verfügbare Programm sind: Gimp, Scribus, Open Office (naja, wohl kein Vergleich mit Indesign)). weiterlesen